Junganglerveranstaltung Kiesgrube Pratzschwitz am 09.05.2015

Geschrieben von Kay Aubrecht.

va04051501

Gegen 8:30 trafen unsere ersten Jungangler zusammen mit ihren Eltern am Gewässer ein und sahen dem strahlend blauen Wasser der Kiesgrube entgegen. Insgesamt nahmen 9 Jungangler sowie 12 Erwachsene Mitglieder unseres Vereins an der Veranstaltung teil. Ausserdem konnten wir 2 Jugendliche zum zeitgleich stattfindenden Schnupperangeln begrüßen. Nachdem die Fangbücher ordnungsgemäß mit Datum und Gewässernummer versehen und die Angelutensilien auf Vollständigkeit überprüft wurden, konnten die Angeln mit Ködern bestückt werden. Nach dem Ausloten der Wassertiefe konnten nun die Köder ins Wasser gebracht werden. Ob mit Pose, Futterkorb, Gummifisch, Spinner oder Wobbler- jeder hatte sein eigenes Rezept parrat. Nach einigen Stunden ohne jeden Biss konnte einer unserer erwachsenen Vereinsmitglieder als einzigen Fang des Tages einen kleinen 40 cm langen Hecht landen und natürlich wieder schwimmen lassen. Nachdem sich der plötzliche Fangerfolg unter unseren Jugendlichen am Seeufer herumgesprochen hatte, wurde hektisch in den Köderboxen gekramt und von Spinner über diverse Wobbler bis zum grellgrünen Froschimitat wurde noch einmal alles versucht, um einen Fisch zum Anbiss zu überreden. Leider ließ sich kein weiterer Räuben und auch kein Friedfisch mehr an den Haken locken was dem Spaß am Angeln allerdings keinerlei Abbruch tat. Nachdem die Temperaturen bei wolkenlosem Himmel und Windstille zunehmend anstiegen und auch am frühen Nachmittag kein weiterer Fisch an einen unserer Haken gehen wollte, beendeten wir die Veranstaltung etwas früher als geplant. Zusammenfassend können wir trotz magerer Fischausbeute eine sehr positive Bilanz der Veranstaltung ziehen. Eltern, Betreuer und Jungangler(innen) hatten viel Spaß und wir haben gemeinsam eine schöne Zeit in der Natur verbracht. Wir konnten gemeinsam die grundelnden Schwäne beobachten, bewunderten die Spuren des Bibers oder bestaunten die Kaulquappen welche sich im Uferbereich in großer Zahl tummelten. Verschiedene Köder und Angeltechniken wurden ausprobiert und speziell unsere Jungangler(innen) waren bis zuletzt konzentriert und mit großer Freude bei der Sache- denn wie wir alle wissen- es kann jederzeit und unerwartet ein Biss erfolgen und dann muss man blitzschnell reagieren können. Gerade in Zeiten einer Beissflaute zeigt sich der/die wahre Angler(in) und hier hatte unsere Angel-Jugend uns Erwachsenen am Ende sogar einiges an Motivation voraus und was sicher spätestens beim nächsten Angelausflug mit dem einen oder anderen Fisch belohnt werden wird. Unser besonderer Dank gilt den beiden betreuenden Vereinen der Kiesgrube Pratzschwitz und dem AVE für die Erlaubnis zum Beangeln des Gewässers im Rahmen der Vereinsangelns und für die Unterstüzung bei der Vorbereitung der Veranstaltung!